August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 122.8.2017
Rentnerring Arbeitskreis ab 08:00 Uhr
3456
78910111213
14151617181920
21222324252626.8.2017
Jahresausflug des GV 1879 Bubenheim e.V.
27
28293031 
 

2 Termine für diesen Monat.

Aktuelle Nachrichten

Bericht über unseren Ehrenbürger und Altbürgermeister in der AZ (08:20, 14.04.2017)

Link zum Artikel in der Allgemeinen Zeitung vom 06.01.2017


Investitionen 2017 AZ vom 14.12.2016 (12:40, 12.01.2017)

Link zum Artikel in der Allgemeinen Zeitung vom 14.12.2016


200 Jahre Rheinhessen: Bubenheim (17:59, 07.01.2016)

Dorfportrait der Allgemeinen Zeitung, Ausgabe Bingen / Ingelheim vom 07. Januar 2016


Im Interview: Neuer Bubenheimer Ortschef Siegbert Felzer will Position der Beigeordneten stärken (08:24, 14.04.2017)

Link zum Artikel in der Allgemeinen Zeitung, Ausgabe Ingelheim/Bingen vom 16. Juni 2014



Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Ortsgemeinde Bubenheim in Rheinhessen!

Nutzungsordnung der Walter Zoth-Hütte Bubenheim

Benutzerordnung zur Walter-Zoth-Hütte

Die Walter-Zoth-Hütte dient für ortsgemeindeeigene Zwecke und zur Freizeiteinrichtung von Bürgern der Ortsgemeinde Bubenheim.

Zur Überlassung der Einrichtung an Bürger und Vereine der Ortsgemeinde Bubenheim sind Benutzungsgebühren zu entrichten. Eine Überlassung an nicht in Bubenheim wohnhafte Personen ist nicht zulässig.

Die Benutzungsgebühren betragen pro Tag

vom 1. April bis 30. September 50,-- €
und vom 1. Oktober bis 31. März 70,-- €
zuzüglich einer Kaution in Höhe von

50,-- €

Der Gesamtbetrag sollte spätestens eine Woche vor dem Benutzungstermin bei der Verbandsgemeindekasse Gau-Algesheim eingegangen sein.
Mainzer Volksbank - BLZ: 55190000 - Kto.-Nr.: 196088033

-IBAN: DE81 5519 0000 0196 0880 33 - BIC: MVBMDE55XXX

Verwendungszweck: Miete, Kaution-Zoth Hütte Bubenheim; Mietdatum!

Die Gebühr ist für die Belegung der Einrichtung (incl. der Benutzung der Toiletten, des Hausrates für 40 Personen und der Grillstelle).

Kraftfahrzeuge dürfen vor der Freizeiteinrichtung nur zum Be- und Endladen abgestellt werden.

Der durch die Benutzung anfallende Abfall muß durch die Benutzer (Gruppenmitglieder) selbst entsorgt werden. Alle genutzten Gegenstände sind nach Gebrauch zu reinigen.

Die Übergabe der Schlüssel für die Anlage erfolgt durch eine vom Ortsbürgermeister beauftragte Person gegen Vorlage der Einzahlungsquittung.

Die beauftragte Person wird nach Überprüfung die ordnungsgemäße Rückgabe der Einrichtung bestätigen und den Schlüssel entgegennehmen.

 Im Anschluss wird der Kautionsbetrag zeitnah von der Verbandsbgemeindekasse auf das Konto des Benutzers, bzw. des Einzahlers zurück überwiesen.

Beschluss des Gemeinderates vom 26.08.1993